Zur Geschichte von flammgrün

Woher kommt der Name?
Nachdem die Jugendkirche in Viersen schon 3 Jahre bestand, suchten wir einen Namen, der neugierig machen sollte. Er sollte Jugendliche, junge Erwachsene ansprechen und uns charakterisieren. Einige Namen wurden diskutiert, bis dann „Flammgrün“ gewählt wurde. Der Name setzt sich aus den beiden Worten „Flamme“ und „Grün“ zusammen. Wir wollen „Flamme“ für andere sein, uns und andere Begeistern. Die Flamme ist dass Symbol für den Heiligen Geist, den wir als Christen in uns tragen. „Grün“ steht für Jung und Neu. (Aber auch Jung-Gebliebene sind bei uns willkommen)

Was ist die Jugendkirche?
Die Jugendkirche ist ein regionales Projekt des Bistums (nicht nur in Aachen), Jugendlichen einen Raum für Spiritualität und Glaubenserfahrung zu geben.
Hier soll die Kirche von Jugendlichen für Jugendliche mit Jugendliche sein.
Wir wollen hier Platz für Begegnungen schaffen, mit Menschen und mit Gott. Die eigene Spiritualität entdecken und leben. Aber auch die Toleranz für andere Ausdrucksformen und Rituale fördern. Deshalb auch der Slogan „dein Platz zum Sein“.

Wer sind wir?
Wir sind ein altersgemischtes Team aus Ehren- und Hauptamtlern aus der Region Kempen-Viersen. Je nach Zeit und Interessenlage werden verschiedene Aktivitäten und Projekte umgesetzt.

Was machen wir?

  • Gottesdienste (als Eucharistiefeier oder Wortgottesdienst)
  • Morgenmeditationen (Religiöse Woche der Jugend in der Adventszeit)
  • Bühnentechnische Mitarbeit beim Pfarrfest / Stadtfest
  • Verschiedene religiöse Angebote (Firmbegleitung, Glaubensgespräche)
  • Konzertdurchführung
  • Konzertbegleitung (Technik und Service)
  • Überraschungsangebote
  • Zurück

    Telefon

    +49 (0) 2162 9180919

    Adresse

    St. Notburga Viersen-Rahser
    Nelkenweg 3
    41748 Viersen